Ü-Gruppen

Ü-Gruppen sind die „Werkstätten“ für GFK- Übende.

Hier wird grundlegendes Handwerkszeug erprobt, geübt, vertieft, gefestigt: Empathie und Feedback zu erlernen, zu schwelgen, Bewertungen konstruktiv zu wenden, Gefühle und Emotionen zu unterscheiden und vieles mehr.

 „Was ist gerade lebendig in mir?“ – gehört zu den Schlüsselfragen.

Wir widmen uns Anliegen und konkreten Situationen, die uns aktuell beruflich oder privat beschäftigen. Wir bereiten Gespräche vor und nach, wir er-leben Kontakte in einem authentischen Raum. 

Wir üben variantenreich Elemente des GfK-Prozesses als „Fremdsprachenkurs“. Hausaufgaben erleichtern den Transfer in den Alltag.