Im Spiegel der Natur: Was will in mir wachsen? Innen Halt finden im Wandel

13.-16.07.2023

Irgendwie besteht unser ganzes Leben aus Übergängen: mehr oder weniger entspannt entschlüpfen wir mit unserer Geburt, vielleicht ein Umzug, dann stapfen wir mit unserer Schultüte los, der erste Kuss, Berufsein- und ausstiege, die große Liebe, eine Schwangerschaft, das Flüggewerden der Kinder, älter werden, vielleicht auch eine Trennung, Abschied, Neubeginn, eine Erkrankung oder ein Unfall …

Herkömmliche Empfehlungen beinhalten für viele dieser Passagen im Wesentlichen den Rat, «irgendwie« zu überstehen. Übergänge werden als Zeitfenster beschrieben, die man »durchhält«.

In diesem Workshop wählen wir einen anderen Zugang. Im Spiegel der beständigen Veränderungs- und Übergangsprozesse in der Natur, widmen wir uns einer Kultur, in der wertvolles Wissen über Stationen im Leben und Wandlungsprozesse genutzt wird.

Übergänge folgen einer Dramaturgie und Wandlungskraft, deren tiefere Bewegung wir in ihrer zirkulären Form erfassen können.
Wir werden uns im Lebensrad verorten und verstehen, welche aktuelle Wachstumsaufgabe gerade, welche Art von Zuwendung braucht, um in der und durch die Passage zu wachsen.
Die unterstützende Quelle dabei ist die Expertin im Wandel: die Natur gibt uns Spiegelung und Halt zugleich. Es eröffnen sich Erfahrungsfelder in Schwellenräumen, die tief einwirken und Antworten sichtbar machen – oft erst unbewusst und dann pur und nachhaltig.

Unsere Zutaten:
·        Lebensräder: zirkuläre Wachstumsmodelle.
·        Schwellengänge: intuitive Spaziergänge in der Wildnis.
·        Council: im Kreis authentisch sein, sich im Gegenüber wiederfinden, gehalten sein.
·        Unsere Geschichten: Mensch sein.
·        Spiegel: tiefe Resonanz erfahren.

Der Workshop findet an einem besonderen Ort statt.
Seht mal unter: www.https://www.die-liebelle.de.

Teilnahmegebühr: 510,00 € zzgl. Verpflegung und Unterkunft
Termin: 13.07.-16.07.2023
Ort: 32457 Porta Westfalica, Stufenweg 6, Die Liebe.lle
Facilitatoren: Greta Horn und Carolin Sophie Länger

Zu Greta Horn:
Dipl. Designerin, www.gretahorn.de, zertifizierte Trainerin in körper- und gefühlsorientierter Arbeit (Merz-Training). Seminarleitung in Ausdrucksmalen. Selbststudium der spirituellen Ökologie, langjährige Meditationspraxis und eine Frau, die der Erde dient. Gründung der Earth Meditation, www.earth-meditation.org.